Online-Geschäftsbericht
2014/2015
Stärken Nutzen. Perspektiven eröffnen. Wir schaffen Wert mit einem attraktiven Portfolio und mit Fondsberatung.

Grohmann Engineering GmbH

Grohmann

Anlagen für die Industrieautomatisierung

Grohmann Engineering entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Anlagen für die automatisierte Fertigung anspruchsvoller Produkte. Die Anlagen werden unter anderem in der Halbleiter-, der Elektronik- und der Automobilindustrie sowie in der Bio- und Medizintechnik genutzt. Hand in Hand mit Kunden und Lieferanten arbeitet das Unternehmen für den Durchbruch von Schlüsseltechnologien, so wie es beispielsweise die Aufgabenstellungen für die industrielle Fertigung und Montage von Lithium-Ionen-Batterien oder die industrielle Produktion von Brennstoffzellen erfordern.

Dem Unternehmen kommt der Trend zur Prozessoptimierung bei hochproduktiver Massenherstellung technisch anspruchsvoller Güter oder einzelner Bestandteile solcher Güter zugute. Dabei geht es um höhere Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen, um niedrigere Material- und Produktionskosten sowie um mehr Produktvariabilität und kürzere Durchlaufzeiten. Grohmann liefert die dafür notwendigen Maschinen und Anlagen. Selten kommen Standardmaschinen zum Einsatz, regelmäßig fällt ein hoher Entwicklungsaufwand für neue Maschinen an.

Entwicklungspotenzial

Die Beteiligung an Grohmann geht auf eine Wachstumsfinanzierung in den 1990er Jahren zurück. Seit dem Einstieg der Deutschen Beteiligungs AG (an dem Unternehmen ist keiner der DBAG-Fonds beteiligt) hat sich der Umsatz des Unternehmens jährlich um durchschnittlich sechs Prozent erhöht. Die Abnehmerbranchen haben sich gewandelt. Niedrigere Auftragsvolumina aus der Telekommunikationsindustrie zum Beispiel wurden durch Geschäft mit Kunden aus der Bio- und Medizintechnik kompensiert. In den vergangenen Jahren profitierte Grohmann von der Fokussierung auf Fertigungsprozesse in der Informations-, Kommunikations- und Automobilindustrie.

Gegenwärtig hat das Familienunternehmen insbesondere die Wachstumschancen im Bereich der Elektromobilität im Blick: Grohmann Engineering gilt als Technologieführer bei Produktionsanlagen für die industrielle Fertigung von Batteriezellen und -modulen.

Geschäftsjahr 2015

Grohmann ist mit einem guten Auftragsbestand, vor allem aus der Automobilindustrie, und einem ambitionierten Budget in das Jahr gestartet. Der Auftragseingang in der ersten Jahreshälfte war verhalten, hat aber im dritten Quartal signifikant angezogen und wird das Budget überschreiten. Insgesamt erwartet das Unternehmen für 2015 einen Umsatz über Vorjahresniveau und Ergebniszahlen leicht unter dem Wert des Vorjahres.

Ausblick und Ziele

Auf der Basis eines hohen Auftragseingangs 2015 plant das Unternehmen im Jahr 2016 die erfolgreiche Entwicklung fortzusetzen. Durch einen permanenten Ausbau der technologischen Kompetenz und das Erschließen neuer Anwendungsfelder soll das Wachstum abgesichert werden.

2,1 Mio. €

INVESTMENT DER DBAG

UMSATZ in Mio. €
Umsatz Grohmann

25,1 %

ANTEIL DER DBAG

Wachstumsfinanzierung

ART DER BETEILIGUNG

Dezember 1996

BETEILIGUNGSBEGINN

790

MITARBEITER

Prüm, www.grohmann.com