Online-Geschäftsbericht
2014/2015
Stärken Nutzen. Perspektiven eröffnen. Wir schaffen Wert mit einem attraktiven Portfolio und mit Fondsberatung.

Silbitz Group GmbH

Silbitz

GIESSEREIGRUPPE

Die Silbitz Group betreibt drei Gießereien, die ein jeweils eigenes Produktionsprogramm haben. Am Hauptsitz in Silbitz können im Handformguss und im automatisierten Maschinenformguss unterschiedliche Werkstoffe aus Stahl- und Eisenbasis gegossen werden; das verschafft dem Unternehmen eine hohe Flexibilität, um auf Veränderungen seiner Abnehmermärkte reagieren zu können. Die dort gefertigten komplexen Gussteile werden überwiegend im Motorbau und in der Energietechnik verwendet. In Zeitz entstehen im Handformguss überwiegend Produkte für Windkraftanlagen, Rotornaben und Maschinenträger – in meist niedriger Stückzahl, aber mit hohen Stückgewichten von bis zu 45 Tonnen. Damit partizipiert das Unternehmen an der Energiewende und an der damit verbundenen anhaltend hohen Investitionsbereitschaft in Windkraftanlagen. Auch am dritten Standort in Košice (Slowakei) können mit einem hohen Individualisierungsgrad unterschiedliche Werkstoffe in verschiedenen Verfahren gegossen werden.

Neben der Windenergietechnik finden Silbitz-Produkte unter anderem in der Antriebstechnik (Planetenträger, Lagergehäuse) und in der Motorentechnik (Kolben, Zylinderdeckel für Schiffs- und Lokomotivmotoren) Anwendung. Zu den Kunden gehören die jeweils führenden Unternehmen in den einzelnen Branchen. Silbitz liefert vor allem in die DACH-Region und nach Skandinavien.

Entwicklungspotenzial

Neben der Eisengießerei Gienanth ist die Silbitz Group derzeit die zweite Gießerei im Portfolio. Beiden Unternehmen soll die Erfahrung der DBAG in dieser Branche zugutekommen. Die DBAG hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit der Branche befasst und war an Gießereien beteiligt.

Die Silbitz Group soll sich weiterhin eigenständig weiterentwickeln. Dazu soll der Ausbau des Geschäfts mit bestehenden Kunden beitragen. Kapazitätsreserven ermöglichen Wachstum ohne zusätzliche Investitionen. Auch anorganisches Wachstum durch Zukäufe anderer Gießereien wird erwogen.

Geschäftsjahr 2015

2015 entwickelte sich das Unternehmen nach Plan. Das Management erwartet, dass Umsatz und Ergebnis die Vorjahreswerte übertreffen werden.

Ausblick und Ziele

Die Silbitz Group ist das jüngste Unternehmen im Portfolio. Dementsprechend wird auch 2016 der Fokus darauf liegen, die im Management-Plan vorgesehenen Maßnahmen weiter voranzutreiben. Unter anderem sind Investitionen in den Ausbau der Schmelzkapazitäten in Zeitz geplant, um dort noch größere Gussteile herstellen zu können. Das Management erwartet eine weiterhin starke Nachfrage aus dem Windenergiesektor und rechnet mit einem insgesamt höheren Umsatz als 2015.

7,7 Mio. €

INVESTMENT DER DBAG

UMSATZ in Mio. €
Umsatz Silbitz

18,8 %

ANTEIL DER DBAG

80,0 %

Anteil des DBAG Fund VI

MBO

ART DER BETEILIGUNG

August 2015

BETEILIGUNGSBEGINN

980

MITARBEITER

Silbitz, www.silbitz-group.com